Sadnig Buam & Dirndln, Flattach

Daniel Steiner
Gruppenfoto 2016
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
Ausscheidung Ktn. Meister
Fraganter Kirchtag
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
Sadnig Buam & Dirndln, Flattach
45-Jahr Jubiläum - Plakat
20, 30, 35 und 45 Jahre Vereinszugehörigkeit - Urkundenverleihung
Sadnig Buam & Dirndln, ausgezeichneten Erfolg
Hochstadlerbuam Irschen, Jugend I
Hochstadlerbuam Irschen, Jugend II
Teuchner Buam

Obmann: Daniel Steiner
Außerfragant 111
9831 Flattach
Mobiltel.: 0676/7499104
Email: daniel.steiner14@gmail.com

Die Sadnig Buam wurden vom damaligen Gründungsobmann Gugganig Ernst bei einer Stammtischrunde im Jahr 1967 erstmals erwähnt und ins Leben gerufen.

Nach kurzer Zeit gesellte sich Gold Adolf, der lange Zeit Mitglied der Hüttenkogler in Bad Gastein war, zu dieser Truppe und lernte uns die ersten Plattler.

Der Verein wurde offiziell 1968 gegründet und zugleich beim Bund der Heimat- und Trachtenvereine aufgenommen. Mit viel Idialismus konnte der Verein zahlreichen Zuspruch in der Bevölkerung ernten.

1978 konnte der damalige Obmann Oswald Marolt aus dieser Gruppe, einen noch dynamischeren und höchst erfolgreichen Verein formen, zudem sich auch eine Kindergruppe gesellte. Somit wurden damals die Weichen in die richtige Richtung gestellt, denn die Jugend ist die Zukunft, nicht nur bei den Sadnig Buam und Dirndln.

Über Jahre konnten wir den aktiven Mitgliederstand halten bzw. ausbauen.
Derzeit sind in unserem Verein 47 aktive Mitglieder voll Elan und Eifer bei den zahlreichen Proben und Auftritten (im In- und Ausland) mit dabei, wobei je die Hälfte aus jugendlichen bzw. erwachsenen Mitgliedern besteht.

Im Zentrum unseres Vereinslebens stehen neben der ausgeprägten Jugendförderung und der intensiven Arbeit bei der allgemeinen Gruppe, vor allem der Spaß am Plattln und am Volkstanzen. Bei uns zählt nicht nur das Streben nach Erfolg und Sieg, sondern die regionale Brauchtumspflege und der interne Zusammenhalt im Verein.

Bei den Sadnig Buam und Dirndln ist das Probelokal auch ein Ort wo man ein wenig vom Alltagsstress abschalten kann und wo in geselliger Runde wertvolle Freundschaften gepflegt werden. Natürlich muss beim Plattln und Tanzen auch der nötige Ernst vorhanden sein, um bei diversen Auftritten und Wettbewerben gute Leistungen zu bringen.

Seit dem Jahre 2009 besitzt der Verein auch eine Trachtengruppe (derzeit bestehend aus vier Frauen), welche bei Umzügen und Feierlichkeiten ihre schöne Tracht präsentieren.

Wir sind der Meinung, dass nur ein gut funktionierendes Vereinsleben in Kombination mit fachlicher Perfektion wirklich nachhaltig erfolgreich sein kann. Das wir mit unserem Motto richtig liegen, beweisen uns die zahlreichen Landesmeistertitel in den Kategorien Volkstanz und Schuhplattln der letzten Jahre.

Die Sadnig Buam und Dirndln holten sich den Sieg!

Bei den diesjährigen Wettkämpfen in Preisplattln- und tanzen des Bundes der Heimat und Trachtenvereine konnten sich die Allgemeine Gruppe und die Schuhplattler der Jugend II durchsetzen.

In drei Bewerben die in verschiedenen Gemeinden in ganz Kärnten ausgetragen wurden, holte sich der Flattacher Verein im Schuhplattln sensationell drei souveräne Einzelsiege und konnte somit in der Allgemeinen Gruppe den Titel „KÄRNTNER SCHUHPLATTLERMEISTER“ des Bundes der Heimat und Trachtenvereine entgegennehmen. Im Volkstanzen reichten der Allgemeinen Gruppe zwei Siege und ein zweiter Platz, um sich ebenfalls Kärntner Meister nennen zu können. Höchst erfreulich ist, dass die Jugend II im Schuhplattln auch zuschlagen konnte. Matthias, Thomas, Patrick und Markus sind somit auf dem besten Weg, in die Fußstapfen der „Großen“ Schuhplattler zu treten. Auch tänzerisch präsentierte die Gruppe der Jugend II mit dem hervorragenden zweiten Gesamtplatz ihr großes Talent.

Durch viel Fleiß, ehrliche Arbeit und Spaß am Volkstanzen und Schuhplattln sicherte sich der Flattacher Verein die Spitzenposition. Durch diese Siege qualifizierten sich die Sadnig Buam und Dirndln für das große Finale auf der Brauchtumsmesse in Klagenfurt. Hierbei treten nur die besten Vereine aller vier Kärntner Dachverbände gegeneinander an.
Auf einen fairen Wettkampf mit einer tollen Zuschauerkulisse freuen sich die
SADNIG BUAM UND DIRNDLN

Fraganter Kirchtag

Der am 21. und 22. August von den Sadnig Buam und Dirndln ausgetragene Fraganter Kirchtag war ein voller Erfolg. Am Samstag sorgten die Mürztaler für ein volles Zelt und am Sonntag waren es beim Kirchtagsausklang die Stockhiatla die die Menschen begeisterten.

Neben diesen Musikgruppen gab es aber auch noch andere Attraktionen: „Die Trachtenkapelle Lungau spielte den Frühschoppen“, „Wettsägen mit Siegerehrung und tollen Preisen“, „Auftritte unserer Kinder“, „Klänge der Musikschule Mölltal“ und und und.

Am Sonntag wurden auch unsere Trachtenfrauen offiziell vorgestellt und in den Verein aufgenommen.

Außerdem wurden 5 Mitglieder für die aktive Arbeit im Verein geehrt:
Mayer Mathias:          Silber
Mayer Thomas:          Bronze
Granitzer Mathias:     Bronze
Thurner Julia:             Bronze
Rojacher Bernadette: Bronze

Der Verein hat einmal mehr bewiesen, dasss mit Zusammenhalt und Fleiß alles möglich ist. Denn nur wenn alle anpacken kann man so ein Fest ausrichten und mit einem großen Erfolg abschließen.

LANDESSIEGER und KÄRNTNER MEISTER - Preis der Volkskultur Kärnten.

Anlässlich der zehnten Brauchtumsmesse kam es am 20. November 2010 zum großen Finale auf der Brauchtumsbühne in Klagenfurt. Es wurde der Kärntner Meister für den Preis der Volkskultur Kärnten im Volkstanzen und Schuhplatteln ermittelt. Zahlreiche Zuschauer verfolgten mit großem Interesse diese Veranstaltung. Es konnte sich die Allgemeine Gruppe und die Jugend II der Sadnig Buam und Dirndln aus Flattach als beste Gruppen etablieren. Dieser Sieg wurde aufgrund der starken Konkurrenz, die sich aus allen vier Dachverbänden des Landes Kärnten zusammensetzte, ermittelt. Somit erreichten beide Gruppen den Titel „KÄRNTNER MEISTER IM SCHUHPLATTELN“.

Die Jugend II konnte im Tanzen mit einem sehr guten Erfolg den dritten Platz erzielen. Mit diesen Erfolgen im Jahr 2010 krönten die Sadnig Buam die Gemeinde Flattach zur Hochburg des Schuhplattelns.

Aber auch die Leistungen im Bund der Heimat und Trachtenvereine Kärnten machten Flattach zum Mittelpunkt des Volkstanzens und Schuhplattelns.

Anfang  Feber 2011 hielten wir beim Fraganter Wirt unsere jährliche Jahreshauptversammlung ab.
Richard Mayer hat das Amt des „Chefs“ an Daniel Steiner übergeben.  Somit geht nach 26-jähriger Obmanntätigkeit eine sehr erfolgreiche Ära zu Ende.
Die anderen Vorstandsfunktionen sind wie folgt besetzt:

Vorplattler:            Daniel Steiner
Vortänzer:              Manfred Rojacher
Vortänzerin:            Corina Dollnig
Schriftführerin:        Bernadette Rojacher
Kassier:                Sylvia Granitzer
Fähnrich:               Jürgen Planner

Ein weiterer wichtiger Punkt auf unserem Jahreshauptversammlungsprogramm waren die Ehrungen.
Daniel Steiner und Manfred Rojacher erhielten die Ehrennadel in Gold für 15 Jahre.
Christoph Gold und Markus Jobst bekamen dieselbe in Bronze für 5 Jahre.
2 vereinsinterne Ehrungen gingen an Klaudia Stolz und Christine Marolt für 30 Jahre Tätigkeit im Verein.
Gegen Ende Feber 2011 fuhren wir mit unserer Jugendgruppe wieder nach Velden, genauer gesagt ins Cap Wörth, wo zum wiederholten Male ein lustiges Tanz und Spielwochenende auf dem Programm stand.
Sylvia Granitzer und Bernadette Rojacher betreuten die Kinder während dieser 2 Tage und fanden die Veranstaltung und das Angebot sehr interessant.

Im Frühjahr 2011 beschloss dann der neue  Jugendreferent Richard Mayer und Obmann Daniel Steiner, in die Volkschule Flattach zu gehen und den Verein dort vorstellen. Diese Idee funktionierte gut und es dauerte nicht lange bis sich zahlreiche Kinder meldeten, die das Volkstanzen und Schuplatteln lernen wollen.
Anfang April fuhren Daniel Steiner und Manfred Gold noch zu einem Plattlerseminar in die Steiermark um dem dortigen Landesverband 3 Kärntner Plattler näher zu bringen.
Genauso wie der Zusammenhalt und die Freundschaft im Verein, ist es auch wichtig sich nach außen hin zu präsentieren, und auch länderübergreifend Tänze und Plattler auszutauschen.
Zur Raggaschluchteröffnung tanzten wir beim Gasthaus Raggaschlucht der Familie Pergega.
Vertreten waren wir auch beim Jubiläumsfest der „Staff Buam“ um an einem Schautanzen und –plattln teilzunehmen.
Im Juni sind wir dann mit der Schlagerband „Almstürmer“ beim Alpengrand Prix in Lienz aufgetreten. Die Almstürmer haben sich für das Finale im Oktober in Meran qualifiziert.
Mitte Juli wanderten die Sadnig Buam & Dirndln auf den Sadnig.
Am 30. Juli 2011 nahmen die Plattler der Allgemeinen Gruppe am „Plattlercup“ in Windischgasten teil. Vertreten waren dort Gruppen aus ganz Österreich.
Im August fand der alljährliche Almkirchtag in der Großfragant statt. Die Heilige Messe wurde heuer für die Sadnig Baum und Dirndln gelesen.
Die Sadnig Buam und Dirndln nahmen auch am Preistanzen und -plattln in Arriach teil. Die Allgemeine Gruppe erkämpfte sich den 1. Platz beim Plattln. Beim Tanzen erreichte die Allgemeine Gruppe den guten 2. Platz.

Der Herbst war dann für uns vor allem mit Auftritten in der Gemeinde gefüllt. Beim Alpenhotel Badmeister und beim Fraganter Wirt gestalteten die Sadnig Buam und Dirndln viele Heimatabende mit. Das Plattln und Tanzen kam bei den Gästen aus dem Inn- und Ausland sehr gut an und wir ernteten großen Applaus und Anerkennung.
Am 24. September 2011 umrahmten wir auch den Spatenstich bei der „Fraganter Brücke“ mit unseren Tänzen und Plattlern.

Ebenfalls vertreten waren wir beim Hochwildfest, welches am 02. Oktober 2011 stattfand. Bei diesem Fest zeigten unsere Kinder ihr ganzes Können und begeisterten die Zuschauer mit den von ihnen gelernten Plattlern und Tänzen. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Richard und Anita für die Jugendarbeit über das ganze Jahr.
Der Höhepunkt im Herbst sollte aber der 19. November 2011 sein. Auf der Brauchtumsmesse in Klagenfurt konnten unsere Allgemeinen Burschen den Titel des „Kärntner Meisters im Schuhplattln“ erfolgreich verteidigen.
Manfred Gold, Richard Mayer, Daniel Steiner, Manfred Rojacher, Christoph Gold, Patrick Planner und Mathias Mayer erplattelten sich den Sieg.

Nach diesem „auftrittsreichen“ Herbst ist es nun an der Zeit sich ein wenig von dem Stress des Jahres zu erholen. In der Adventzeit besinnen sich auch die Sadnig Buam und Dirndln auf den eigentlichen Sinn von Weihnachten, verbringen mehr Zeit mit der Familie und freuen sich auf das Weihnachtsfest.
In diesem Sinne wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit im neuen Jahr.

Am 07. Juli 2013 fand das 45-Jahr Jubiläum im Kulturhaus Flattach statt. Mit dem Beginn der Heiligen Messe um 10.30 Uhr bei der Hubertuskapelle mit den tanzenden Kindern, sowie der Vorstellung von neu angefertigten Trachten, ging es hernach zum Frühschoppen mit den "Alpencasanovas". Der Obmann Daniel Steiner bedankt sich für den zahlreichen Besuch und begrüßt alle sehr herzlich. Zur Zeit gibt es 40 Mitglieder, wovon ungefähr die Hälfte aus Jugend besteht.  Besonders begrüßt wurde der Bürgermeister, das Gründungsmitglied und zugleich auch Fahnenpatin Burgi Schober, sowie der Ehrenobmann Oswald Marolt, welcher ebenfalls Gründungsmitglied ist und der Landesobmann Karl Naschenweng. Nach den Grußworten vom Bürgermeister und dem Landesobmann wurden einige Ehrungen durchgeführt, wo Urkunden für 20, 30, 35 und sogar 45-jährige Vereinszugehörigkeit überreicht wurden.

Der Landesobmann wünscht zum Jubiläum alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Die erfolgreiche Tätigkeit, das gekonnte Auftreten, sowie die großartige Wiedergabe und Pflege des Volkstanzens und Schuhplattelns, verbunden mit der heimatlichen Tracht, haben dieser Gemeinschaft viele Freunde gebracht. Die 45 Jahre von der Gründungszeit bis heute sind geprägt von einem beispielhaften Einsatz, einem großen gemeinschaftlichen Wollen und einer entsprechenden Begeisterung für das Volkstanzen und Platteln, dass von der jubilierenden Gruppe exzellent und liebevoll dargeboten wird. Aber auch die Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Sadnig Buam & Dirndln. Der Landesobmann ist stolz, diese Gemeinschaft in der großen Familie der Volkstänzer und Schuhplattlervereine zu wissen und hofft, dass auch in Zukunft ein gutes Miteinander im Sinne des Brauchtums und unserer Heimat, aber auch der persönlichen Kontakte, erhalten bleibt. Seine Zitate "Was schöneres kann kein Mesch vererben, als vererbten Väterbrauch" und "Wo diese Bräuche sterben, stirbt des Volkes Blüte auch" sind wohl sehr eindrucksvolle und wahre Sprüche.

Um 13.30 Uhr begann die Wertungsveranstaltung, bei der das erste Mal nach dem Schwierigkeitsgrad bewertet wurde und jeder Verein eine Urkunde bekam. 20 Gruppen waren zum Wettbewerb angetreten und er war wie immer sehr spannend und interessant. 
Gleichzeitg gab es noch ein kleines Schätzspiel, bei dem man von einer Scheibe Baumholz die Jahre erraten mußte.

 

Kontakt

Bund der Heimat- und Trachtenvereine Kärnten
Landesobmann: Karl Naschenweng

9500 Villach, Ossiacherzeile 59/2
Mobil: +43/664/5082846
E-Mail: office@bund-kaernten.at